NameSportartZum SportlerErfolge
Dajana Eitberger

RennrodelnDajana Eitberger wurde am 07.01. 1991 in Ilmenau geboren und begann
ab 2001 ihre Rennrodel-Karriere in Ilmenau

Für weitere Details, News und den aktuellen Rennplan:

Homepage von Dajana Eitberger
Dajana Eitberger Official | Facebook
2011 - 2.Platz im Einzel bei den Junioreneuropameisterschaften in Laas
2011 - 1.Platz im Einzel- und im Teamwettbewerb bei den Juniorenweltmeisterschaften

2012/13 - Seit 2012/13 fährt sie im deutschen Weltcupteam der Damen und konnte sich durch kontinuierlich gute Platzierungen im Wettkampf um die Spitze etablieren.

2014 -3.Platz im Einzel bei der Deutschen Meisterschaft in Oberhof
2014 - 3.Platz im Einzel bei den Europameisterschaften
Sie wurde am Ende ihrer ersten kompletten Saison Fünfte in der Gesamtweltcupwertung.

2015 - 1.Platz im Einzel- und im Teamwettbewerb bei den Europameisterschaften
Durch den Gewinn von drei Silber- und vier Bronzemedallien in den Weltcuprennen erreichte Dajana in diesem Jahr den zweiten Rang in der Gesamtweltcupwertung.

2017/18 - 2.Platz im Einzel beim Rennrodel-Gesamtweltcup
2018 - 2.Platz bei den Olympischen Winterspielen in PyeongChang
André Lange

2er und 4er BobAndré Lange wurde am 28. Juni 1973 geboren.
Im Alter von 8 Jahren begann er zunächst mit Rennrodeln und wechselte
1993 in den Bobsport.
André Lange gewann mit seinem 2er – und 4er Bobteam insgesamt 23 Gold, 13 Silber und 6 Bronze Medaillien bei Welt- und Europameisterschaften und Olympischen Spielen. Hinzu kommen 45 Weltcupsiege. Mit vier Gold- sowie einer Silbermedaille ist er der bisher erfolgreichste Bobpilot bei Olympischen Winterspielen.
Steffen Skel

Rennrodeln (Doppel)Steffen Skel wurde am 14. Juni 1972 geboren.Neben dem Gewinn der Europameisterschaft 2004 in Oberhof fuhr Steffen Skel, zusammen mit seinem Doppelsitzer Kollegen Steffen Wöller, viele Erfolge in Welt- und Europameisterschaften sowohl im Doppel, als auch im Team ein.

Auch über einen 4. Platz bei den Olympischen Spielen 2002 in Salt Lake City konnte sich das Duo freuen.
Stefan Krauße & Jan Behrendt


Rennrodeln (Doppel)Stefan Kraußee wurde am 17.September 1967 und Jan Behrendt am 29. Novemmber 1967 in Ilmenau geboren. Beide begannen ab 1978 zunächst im Einsitzer beim Rodelsport ihre sportliche Karriere. Erst ab 1982 starteten die beiden als Doppel und fuhren über 16 Jahre zahlreiche Erfolge ein.

Als erfolgreichstes Doppel der 90er Jahre beendeten sie ihre Karrire nach den Olympischen Winterspielen in Nagano im Jahre 1998.
Mit ingesamt 27 Weltcup-Siegen, 7 Weltmeister- und 2 Europameistertitel sowie 3 erste Plätze im Gesamtweltcup fuhren sie zahlreiche Medaillen ein. Mit Medaillenplatzierungen bei den Olympischen Spielen krönten die beiden ihre sportliche Karriere:

1988 - 2.Platz (Silber) im Doppelsitzer bei den Olympischen Winterspielen in Calgary
1992 - 1.Platz (Gold) im Doppelsitzer bei den Olympischen Winterspielen in Albertville
1994 - 3.Platz (Bronze) im Doppelsitzer bei den Olympischen Winterspielen in Lillehammer
1998 - 1.Platz (Gold) im Doppelsitzer bei den Olympischen Winterspielen in Nagano
Jens Müller

RennrodelnJens Müller wurde am 06. Juli 1965 geboren. Er gehörte Ende der 1980er Jahre bis 2002 zu den besten deutschen RodlernNeben seinen Welt- und Europameistertiteln, sowie diversen Podiumsplätzen holte er sich 1988 in Calgary Olympiagold.
Ute Oberhoffner


RennrodelnUte Oberhoffner wurde am 15.September 1961 in Ilmenau geboren.1980 - 2.Platz bei den Junioreneuropameisterschaften
1985 - 1.Platz der DDR-Meisterschaft
1983 - 1987 - 3.Platz bei den Weltmeisterschaften
1984 - 3.Platz bei den Olympischen Spielen in Sarajevo
1986 - 3. Platz bei den Europameisterschaften
1988 - 1. Platz bei den Europameisterschaften in Königssee
1988 - 2.Platz bei den Olympischen Spielen in Calgary
1988 - 1.Platz bei der DDR-Meisterschaft
Hans Rinn


RennrodelnHanns Rinn wurde 19. März 1953 in Langewiesen geboren.
1976 - 1.Platz im Doppel mit Norbert Hahn bei den Olympischen Spielen in Innsbruck
1976 - 3.Platz im Einzel bei den Olympischen Spielen in Innsbruck
1980 - 1.Platz im Doppel mit Norbert Hahn bei den Olympischen Spielen in Lake Placid
1973 und 1974 - 1. Platz bei den Europameisterschaften im Einzel
1973 - 1.Platz mit Norbert Hahn bei den Europameisterschaften im Doppel
1975 - 1.Platz mit Norbert Hahn bei den Europameisterschaften im Doppel
1977 - 1.Platz bei den Weltmeisterscahften im Einzel und Doppel
1978 und 1979 - 1. Platz bei den Europameisterschaften im Einzel
1980 - 1. Platz mit Norbert Hahn bei den Europameisterschaften im Doppel
1982 - 2.Platz bei den Europameisterschaften im Doppel mit Hans-Jörg Ludwig

Norbert HahnRennrodelnNorbert Hahn wurde am 6.Januar 1954 geboren und erlernte das Rodeln in Ilmenau1976 - 1.Platz im Doppel mit Hans Rinn ei den Olympischen Spielen in Innsbruck
1980 - 1.Platz im Doppel mit Hans Rinn bei den Olympischen Spielen in Lake Placid
1973 - 1.Platz mit Hans Rinn bei den Europameisterschaften im Doppel
1975 - 1.Platz mit Hans Rinn bei den Europameisterschaften im Doppel
1980 - 1. Platz mit Norbert Hahn bei den Europameisterschaften im Doppel
1977 - 1.Platz mit Hans Rinn bei den Weltmeisterscahften im Doppel

sowie weitere Medaillenränge und Europameisterschaften
Wolfram Fiedler

RennrodelnWolfram Fiedler wurde am 29.September 1951 in Ilmenau geboren und begann seine Karriere beim BSG Empor Ilmenau. Die in Ilmenau errichtete Rennschlittenbahn trägt heute seinen Namen.1968 - 3.Platz bei den Junioren - Europameisterschaften in Königsee
1969 - 1.Platz bei den Junioren-Europameisterschaften in Königsee
1972 - 1.Platz bei den Europameisterschaften
1972 - 3.Platz bei den Olympischen Spielen
1975 - 1.Platz bei den Weltmeisterschaften
Wolfgang Scheidel

RennrodelnWolfgang Scheidel wurde am 09. März 1943 geboren.Neben diversen Medaillien in Welt- und Europameisterschaften sicherte er sich 1972 bei den Olympischen Spielen in Sapporo die Goldmedaillie im Rennrodeln.